neue beste Freundin.

Dienstag, 20.05.2014

Taaadaaaa Miss Piggy meine neue Freundin. Sie stinkt so unfassbar hahaha aber ich liebe sie trotzdem. Sie ist eindeutig die geilste Sau auf Erden. 

Bald bald bekommt sie dann auch ihre Ferkelchen.

Ansonsten ist nicht viel neues mittlerweile wird es richtig kalt und die Blätter fliegen von den Bäumen davon.
Herbstlich herbstlich, beginnend winterlich. !!

Xoxo 

 

 

 

pokalsieger.

Sonntag, 18.05.2014

Und hier ein kleiner Beitrag darüber, wie ich am anderen Ende der Welt das Pokalfinale zwischen meinem geliebten FC Bayern München und ehm, Moment, ach ja da ist es wieder Borrussia Dortmund erlebt habe.

Mein persönlicher Liveticker:

Neuseeland, Ruawaro, Sonntagmorgen, 18.05.2014

5:55 Uhr:

Der Wecker klingelt. Verschlafen aber topmotiviert spring ich aus dem Bett und werfe mir mein bestes Trikot über. Ich sage deshalb bestes, weil die fabelhafte Nummer 25 ( diese Nummer ist später noch relevant ) meinen Rücken ziert. Danach stecke ich die Kopfhörer in mein Handy und starte die wohl best erfundenste App der Welt -> Sport1 FM !!

6:00 Uhr:

Der Ball rollt. Das Spiel der Spiele beginnt. Der Kampf um den deutschen Pokal. Ich bin mir ziemlich sicher Bayern gewinnt. Wieso ? Das weiß ich auch nicht, aber kommt schon die müssen doch heiß wie ne Herdplatte sein nach dem Champions League Debakel.

6:30 Uhr:

Uh, das ist bitter - Lahm verletzt.  Erster Wechsel beim Fc Bayern. Brechen sie nun ein oder wird das trotzdem was ? Meinen Tipp, ein 5:1 für die Roten kann ich wohl spätestens jetzt vergessen.

6:45 Uhr:

Halbzeit. Na da muss aber n kleiner aber feiner Arschtritt her in der Kabine. Uff jetzt Bayern da geht doch was !! Ich steh doch nicht umsonst so früh morgens auf. 

7:00 Uhr:

Ok, der Ball rollt wieder. Weiter gehts, steckt die letzte Energie in diese zweite Hälfte. 

7:11 Uhr:

Müller vergibt eine riesen Chance, verdammt das hätte die Führung sein können.

7:19 Uhr:

What the fuck ?!?! Ball im Tor, Ball nicht im Tor. Was denn nun ? Wo denn nun hat Dante den Ball rausgehauen, vor oder hinter der Linie ? Fragen über Fragen, die sich keiner stellen muss, denn der Unparteiische sieht es ganz offensichtlich der Ball war NICHT im Tor, das Spiel geht weiter. 

7:25 Uhr:

Hin her und her hin. Jede Mannschaft hat Chancen, die letzten Minuten sind nochmal spannend, doch keiner will sie so richtig nutzen, scheint als würden beide ihre Energiereserven für eine vermeintliche Verlängerung sparen. Meine Fingernägel existieren bald nicht mehr, ein Fußballspiel übers Radio zu hören ist dann irgendwie doch aufregender als gedacht. 

7:36 Uhr:

Martinez möchte es auch und kann sich hinten nicht mehr halten, nun versucht er nach vorne in den dortmunder Strafraum vorzukommen, himmel ich kann nicht mehr ruhig im Bett liegen, ich sitze mittlerweile und kalt ist mir auch nicht mehr. Zwischendurch wird Ribery scheinbar vom Pep massiert, ach schade das hätte ich dann doch gerne im TV gesehen. Aber verdammt ihr Roten sammelt eure Eier zam und schießt endlich mal was, was na TORE !!

7:45 Uhr:

Zum Schluss dann nochmal auf jeder Seite ne Chance und dann ist die offizielle Spielzeit auch schon rum. Man man man, jetzt könnt ich n kühles Bier gebrauchen. Diese Spiele morgens ist echt nicht so mein Ding, ich feier fei echt den Abendspielen in Deutschland entgegen.

7:50 Uhr:

Na bravo, am besten fällt jetzt auch noch unser Torwart aus. 

8:01 Uhr:

Puh, verletzter Neuer, Kroos angeschlagen. Halbzeit der Nachspielzeit.

8:03 Uhr:

Naaaaaaaa endlich. Da ist das erste Ding - TOOOOOOOR !!!! Arjen Robben, ist jetzt nicht so mein liebster Spieler aber was solls, er liebt es einfach den Schwarz-Gelben n Strich durch die Rechnung zu machen. Und ich brülle meine Gastfamilie wach. Who cares - GOAL !! 1:0 aus Bayernsicht.

8:13 Uhr:

Uhhhh, mal kurz ne Schlägerei. Noch ne Chance fürn Arjen. Auch mal ne Chance für Reus - aber nichts da der Pokal gehört uns !! 

8:15 Uhr und Nachspielzeit der Nachspielzeit:

Uh, Oh, Ah, neeeeein nicht noch ne Chance für Reus, hallo Abwehr Bewegung bitte stoppt den jungen Herrn. Puh, drüber.

Na bitte, alles klar - Done !! Doublesieger da ist das 2:0 !! Und hier kommt es durch unsern Thomas, mit seiner oder meiner, oder wessen Rückenummer auch immer, #25 !! Ich sagte, ja ich trage das wohlbeste Trikot. Danke, lieber Thomas, dass es nicht nur das Robbentor gibt, danke dass auch du was zu diesem 10. Double beigesteuert hast. Du hast dir das Tor verdient. Thomas wir lieben dich. 

Auf jeden Fall sind nun alle auf dem Rasen, vermute ich, oder weiß ich aus Erinnerungen, Erfahrungen - whatever, wir holen den Pokal ja nicht zum ersten Mal und die vergangenen Jahre durfte ich ja auch live dabei sein, dieses Jahr nicht aber es war trotz allem eins der emotionalsten Spiele die ich erlebt habe, grad vielleicht auch weil ich es nicht sehen konnte. Sodala wahrscheinlich gibts dann jetzt Medaillen für die Verlierer ausm Pott und wir kriegen den Pott, hach das ist Schicksal. 

Der Schweini stellt dann noch n persönlichen Rekord auf ( stemmt zum 7. Mal den Pokal als einziger ), ich habe Gänsehaut am ganzen Körper, höre die goldenen Schnipsel durch das Handy vom Himmel fallen, oder auch nicht  aber ein wenig Träumerei gehört auch dazu. So und hier ist das Ding nun und lieber Guardiola bitte lass ihn nicht fallen, in Bayern sind nur starke Männer erwünscht also reiß dich zam. 

Mit dem bezaubernden Liedchen "Stern des Südens" im Hintergrund leg ich mich nun zufrieden und glücklich wieder ins Bett. Träumen muss ich ja nicht mehr, denn wir sind Pokalsieger. 

 

 

Rugby.

Mittwoch, 07.05.2014

Samstagabend ist Rugby Time.

 

Wir waren in Hamilton beim Spiel der Chiefs gegen die südafrikanischen Lions.

Die Chiefs sind die Mannschaft der Region Waikato in Neuseeland und spielen in der Super Rugby League. Sind realtiv gut und haben die Meisterschaft letztes Jahr gewonnen. Ihre Farben sind Rot, Gelb und Schwarz, was auch die Farben von Waikato sind. Sehr ähnlich zu Deutschland, da dacht ich mir hei die magst du !!  Und tadaaaa haushoch gewonnen. Jeha !! Rugby ist cool und so viel besser als Motocross. Ich hab dann wohl neben Fußball doch noch eine Sportart gefunden. 

Bevor das Spiel beginnt, kommen ein paar Maori-Leute, die den Haka tanzen. Finde ich schön, dass diese Tradition auch vor einem Rugbyspiel ausgeübt wird. 

In der Halbzeit hat man dann das Vergnügen ein paar Cheerleader tanzen zu sehen.

Auch um das Spiel herum gibt es schöne Beschäftigungen, vor allem in der Kidszone, wo auch wir unsere Plätze hätten. Eine Hüpfburg war aufgebaut und man bekam kleine Giveaway Päckchen mit Poster, Gummibärli und Popcorn. Außerdem konnte man sich an einem Schminkstand eine Flagge auf die Backe malen lassen.

 

Go Chiefs. go Chiefs !!

see ya soon. 

xoxo

 

Reise durch Neuseeland.

Montag, 21.04.2014

und hier einfach noch ein paar mehr Bilder. 

 

 

Bin jetzt zurück auf der Farm, in diesem Sinne die besten Grüße aus Ruawaroooooo <3

Maori Culture.

Montag, 21.04.2014

Auf meiner Reiseroute in meinem Hop on - Hop off Bus war unter anderem auch ein Maori Culture Stopp. 

Dort haben wir einen Einblick in die Maori Kultur erhalten und das tradionelle Essen serviert bekommen - sehr sehr lecker - was im Boden zubereitet wird. Außerdem wurde den Jungs der Haka (ein ritueller Tanz der Maori, wird zur Begrüßund oder Unterhaltung audgeführt. Das Äußere drückt dabei das Innere aus und es wird mit allen Körperteilen getanzt und ganz wichtig auch mit der Zunge  ) beigebracht und wir Mädls durften den Poi-Tanz ( ein Ball an einem Seil mit dem man die Bewegungskunst tanzt ) erlernen.

Das war alles sehr spannend und die sind alle so peaceful und voller Freude und Energie und haben uns so viele schöne alte Geschichten erzählt über die Maori - Kultur. 

Meine Lieblingsworte in der Maorisprache sind : aroha - Liebe, mana - Power und rango - Peace

 

Kia ora. 

 

Tongariro Alpine Crossing.

Montag, 21.04.2014

Der Tangariro Alpine Crossing ist einer Wanderweg im Tangariro National Park. Er ist in eine Richtung 19,4 km lang und kann in einem Tag gewandert werden. Die nette Dame am Startpunkt meinte in der Regel werden 7 bis 8 Stunden benötigt. Wuhu, ich kann also stolz auf mich und meine schwedische Freundin sein, denn wir haben es in 6 Stunden und 40 Minuten geschafft !! 

Das ganze Vulkangebiet ist so unfassbar schön und der Wanderweg ebenso, mal geht es ziemlich steil bergauf, dazu wurden auch Treppenstufen aus Holz gebaut, mal läufst du kilometerlang nur auf flachen Boden. Um dich herum immer Vulkangestein. 

Nachdem man am höchsten Punkt angekommen ist, dem 1886m hohem Red Cater, der auch immer noch aktiv ist, geht man ziemlich stiel bergab im Sand und hat einen wundervollen Ausblick auf die Seen, Emerald Lake und Blue Lake. Man kann auch das Gestein neben einem anfassen und spürt wie heiß es ist. 

Wir hatten super Wetter, teilweise zu heiß aber dafür keine Wolken und einen super Ausblick.

Man braucht auf jeden Fall eine gute Ausrüstung an Kleidung, da die Wetterbedingungen sich ziemlich rasch ändern, desto höher man kommt. Es war teilweise dann auch ziemlich kalt, deshalb war ich dankbar über meine Zwiebelschicht an Klamotten. Auch genügend Wasser und Essen ist sehr wichtig. Wir wurden davor auch alle am Ausgangspunkt gecheckt, ob wir richtig ausgerüstet sind. 

Einige aus meiner Gruppe sind im National Park aus dem Bus ausgestiegen,um das komplette Vulkangebiet in drei Tagen zu besteigen und dort zu zelten. Das wäre mir dann aber doch zu viel des Guten gewesen, ich habe meine Wanderstunden genossen und ein wenig auch gelitten aber ich bin so glücklich, dass ich es gewagt und ausprobiert habe, trotz der vielen Rückmeldungen - es sei zu anstrengend und kaum genießbar - wer nicht wagt der nicht gewinnt !!! Und wenn ich es nicht ausprobiert hätte, hätte ich nie gewusst ob ich es schaffen würde. 

Ich hab es geschafft. Und ja, ich würde es nochmal ein mal machen. 

 

Skydive.

Montag, 21.04.2014

tadaaa, Fallschirmsprung.

Ich hab es getan. Und es war so atemberaubend. Ich hab mir einen der schönsten Plätze Neuseelands rausgesucht und die schönste Aussicht gehabt, dank einem wundervollen Wetter.Außerdem hatte ich den wohl coolsten Fallschirmspringer im Rücken. DANKE !!

Ich bin unfassbar froh, dass ich meine Gedanken abgeschaltet habe und es einfach durchgezogen habe. Ich kann es jedem nur empfehlen, der einmal im Leben das Gefühl der absoluten Freiheit fühlen möchte - spring !!! 

 

this was the moment of happiness and freedom. !!!  

Peaaaace.

 

Nachwuchs.

Mittwoch, 26.03.2014

Kitttttttenssss !!! LOVE LOVE LOVE 

Kätzchen-Nachwuchs im Hause Hedley. Ich liebe sie, zuckersüß.

 

xoxo 

 

Chaaaarlie

der schönste Ort der Welt.

Sonntag, 16.03.2014

Kia ora und Hallo, 

ich war neulich am schönsten Platz der Welt. Natürlich nach der Isar, versteht sich ja von selbst !! Lächelnd

Eine Bekannte, von einer Bekannten meiner Gastmutter, hat einen wundervollen Ort geschaffen. Nachdem ihr Ehemann zu früh verstorben ist, und sie die Farm neben ihren drei Kindern nicht mehr allein bewältigen konnte, verkaufte sie diese und lebte ihren Traum. Sie baute sich ein Haus, wie sie es in ihren Träumen hatte, mit so viel Liebe zu Details. Das Haus steht in mitten immer grüner Bäume, Planzen und Palmen. Es sieht aus wie im Paradies. Ein Bach, der durch ihr Gründstück fließt ist nur eins der vielen Highlights. Eine Scheune wurde umgebaut zu einem wunderbarten Zuhause für Backpacker. Die Kühe stehen auf der Koppel um bei Hand gemolken zu werden, wann immer man frische Milch braucht, der Garten ist voll mit Gemüse und Obst, was das Herz begehert, zum Essen kommt nur Frisches auf den Tisch und selbstverständlich alles Eigenanbau. Ein weiteres atemberaubendes Highlight ist die Freiland-Badewanne mitten in den Bäumen, wo man nachts ein Bad nehmen kann und die Sterne zählen, und den Glühwürmchen beim fliegen zusehen kann. Mir fehlten die Worte um auf die Frage, wie ich es hier finde?!, zu antworten. Peaceful, friedlich, trotz der Größe und Weite keine Spur von Einsamkeit. An diesem Ort kann jeder die Stille genießen und sich in die Natur verlieben, während man im sanften Gras liegt und den Vöglein beim Singen zu hört. 

Ich bin so dankbar, diesen Ort gesehen und erlebt zu haben und werde definitv zurückkehren, wenn ich meinen Roadtrip mache. Ich muss dort eine Nacht verbringen um all diese Ruhe und Glückseligkeit nochmal einmal spüren zu können.

www.rangimariebushretreat.com

Ich schicke all die besten Grüße nach MünchenKüssend

 

   

I milked a cow and I liked it.

Donnerstag, 06.03.2014

Wuhu, ich habs getan - Kühe gemolken.

Und ich finde es super, das macht total Spaß auch,wenn es manchmal echt verzwickt ist. Die lieben Damen sind manchmal nämlich ganz schön frech. Du versuchst mit Müh und Not mega vorsichtig diese Melksauger anzuhängen und die treten einfach dauernd nach einem. Brüllend

Ja, auch da war ich mal wieder von oben bis unten mit Kuhkacke voll, aber naja lächeln und weiter melken. Nachdem alle Kühe gemolken sind, wird die Melkstation komplett sauber gemacht und man ist fertig. Davor bin ich mit dem Quad auf die Koppel gefahren und hab die glücklichen Kühe alle zam gebracht und den Hügel zum "milking place" hochgejagt.

Ich bin ja schon so unglaublich gespannt, wann die erste Geburt der lieben kleinen Kälbchen statt findet. Lächelnd 

Ach, und gestern Abend bin ich mit meinem Gastvater und dem Gewehr losgezogen um den Truthahn zu erschießen aber wir haben ihn dann leider oder auch Gott sei Dank nicht gefunden. Puh !! 

Ansonten gibt es nicht viel neues, außer dass ich am Mittwoch einen Schweinebraten mit Kartoffelsalat als Abendessen zu bereitet hab, weil sie so gerne was typisch Bayrisches essen wollten. Danke, liebe Mama, dass du mir beigebracht hast wie man diesen zubereitet !! Und am nächsten Tag gabs dann Reibedatschi zum Frühstück. Ein Hoch auf die kulinarische bayrische Küche Cool So, ich hab dann auch erstmal mein letztes Bier getrunken, da ja die jährliche Fastenzeit wieder beginnt. 

Mit dem kleinen Joseph versteh ich mich super und wir haben letztens auch eine "Bubble Bath Party" in der Badewanne geschmissen, mit Luftballons und blauem Schaumbad Lachend 

bald bald bald, fang ich dann auch schon das Reisen an. 

bis bald. xoxo 

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.